Haus kaufen ohne Eigenkapital

Haus kaufen ohne Eigenkapital: Schneller in die eigenen vier Wände

Noch vor wenigen Jahren ist man davon ausgegangen, dass Immobilienkäufer mindestens 20 Prozent, besser 30 Prozent, der Kaufsumme als Eigenkapital aufbringen können müssen, um eine Finanzierung auf die Beine zu stellen. Doch inzwischen können Interessenten dank der Möglichkeiten, die eine Vollfinanzierung bietet, ein Haus kaufen ohne Eigenkapital. Damit bieten die deutschen Banken mittlerweile denselben Service, den Geldinstitute in Großbritannien und den USA ihren Kunden schon längst ermöglichen. Ein Haus kaufen ohne Eigenkapital bietet den Interessenten sehr gute Chancen, schnell zu den eigenen vier Wänden zu kommen, ist aber auch mit Risiken verbunden. Ein Haus kaufen ohne Eigenkapital eignet sich also nicht für jeden Interessenten gleichermaßen.

Haus kaufen ohne Eigenkapital

Haus kaufen ohne Eigenkapital

Haus kaufen ohne Eigenkapital: dann ist diese Option besonders lukrativ

Ein Haus kaufen ohne Eigenkapital ist vor allem attraktiv, wenn sich eine gute Gelegenheit für den Erwerb einer attraktiven Immobilie bietet. In diesem Fall können die Interessenten bis zu 120 Prozent des Kaufpreises über ein Darlehen abdecken, also auch sämtliche Nebenkosten wie die Gebühren für den Notar, eine eventuelle Maklercourtage oder die Grunderwerbssteuern. Der Käufer kann in diesem Fall die Immobilie sofort selbst nutzen, ohne erst Eigenkapital ansparen zu müssen. Zudem spart er sich die Miete, womit er das Darlehen zumindest teilweise zurückzahlen kann. Insgesamt bleibt die finanzielle monatliche Belastung also in einem überschaubaren Rahmen.

Welche Nachteile hat die Vollfinanzierung?

Möchte man ein Haus kaufen ohne Eigenkapital, muss man allerdings insgesamt mehr an die Bank zurückzahlen als bei einem klassischen Finanzierungsmodell mit mehreren Bausteinen. Denn bei einer Vollfinanzierung gehen die Geldinstitute von einem höheren Ausfallrisiko des Kredites aus. Deshalb müssen Kunden, die eine Vollfinanzierung in Anspruch nehmen, höhere Zinsen zahlen. Eignet sich die Vollfinanzierung für jeden Verbraucher? Möchte man ein Haus kaufen ohne Eigenkapital, dann geht man gegenüber der Bank eine Verpflichtung über einen relativ langen Zeitraum ein. Deshalb eignet sich diese Form der Immobilienfinanzierung nicht in jedem Fall. Wer beispielsweise erst am Anfang seines Berufslebens steht oder nur befristete Arbeitsverträge hat, geht mit dieser Verpflichtung ohne finanzielle Reserven im Rücken ein unkalkulierbares Risiko ein. Denn er hat wegen fehlender Sicherheiten auch keine gute Verhandlungsposition, wenn es darum geht, einmal für ein oder zwei Raten auszusetzen oder die Zahlungsmodalitäten abzuändern. Sehr lohnend hingegen ist die Möglichkeit, ein Haus kaufen ohne Eigenkapital für gut verdienende Arbeitnehmer, die ein gesichertes Arbeitsverhältnis vorweisen können. Denn diese Zielgruppe dürfte auch kein Problem damit haben, die höheren Raten für die Vollfinanzierung regelmäßig aufzubringen.

Haus kaufen ohne Eigenkapital: eine Art der Vermögensbildung?

Verfügt man über ein gesichertes Einkommen und möchte man ein Haus kaufen ohne Eigenkapital, kann man also gute Gelegenheiten auf dem Immobilienmarkt nutzen und schnell reagieren. Unter Umständen kann der Käufer sogar einen besonders günstigeren Kaufpreis aushandeln, wenn der Verkauf dafür schnell abgewickelt werden kann. Der Interessent muss in diesem Fall etwa keine Sparverträge auflösen, was oft mit einem gewissen finanziellen Verlust verbunden ist und kann den Immobilienkauf durch Vollfinanzierung sogar als ein Element der Vermögensbildung nutzen. Denn wenn er an anderer Stelle noch Kapital ansparen kann, besteht jederzeit die Möglichkeit, das Darlehen mit Sonderzahlungen schneller zurückzuzahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung